Italdesign Zerouno Duerta

Die coolste Art 2018 offen zu fahren: Die Targa-Variante des Zerouno hat den Sexappeal eines italienischen Maßanzuges!

Seit über 50 Jahren prägt die legendäre, von Giorgio Giugiaro mitbegründete italienische Carrozzeria Italdesign das Automobildesign. Ikonen wir der DeLorean DMC-1, der BMW M1 und die erste Golf-Generation sind hier entstanden. Mittlerweile gehört das Designstudio zu Audi. Dennoch investiert man weiterhin in eigene Projekte, wie den letztes Jahr vorgestellten Zerouno, der letztes Jahr vorgestellt wurde und mit dem Zerouno Duerta – „duerta“ bedeutet im Dialekt des Piemonts „offen“ – eine Targa-Alternative zur Seite gestellt bekommen hat.

Supersportwagen-Werte: Mit 610 Pferdestärken erreicht das 5,2-Liter V10-Aggregat eine Top-Geschwindigkeit von rund 320 Stundenkilometern. Absolute Exklusivität ist auf jeden Fall garantiert: Bis Ende 2018 sollen nur fünf Exemplare gebaut werden.

Verwandte Artikel